Wofür ich stehe


Für mich ist Geistiges Heilen, wozu auch das Handauflegen zählt, eine wunderbare Ergänzung zur Schulmedizin.

Körper und Seele sind in einem unsichtbaren Netzwerk miteinander verwoben, beeinflussen sich gegenseitig, stehen in Wechselwirkung zueinander.

Das Handauflegen macht sich diesen Umstand zunutze, indem es darauf vertraut, über den Geist in körperliche Regelkreisläufe eingreifen zu können. Viele Beispiele weisen darauf hin, daß das "vermeintlich Unmögliche" geschehen kann, wenn man dieser Möglichkeit überhaupt erst einmal Raum gibt. 

Wissenschaftliche Forschungsergebnisse aus dem Gebiet der Psychoneuroimmunologie und ganz besonders der Placeboforschung haben mich ermutigt, den Weg des Handauflegens zu gehen. Das Heilungspotential des Handauflegens wird wiederentdeckt, einige Krankenhäuser in Deutschland arbeiten neben der üblichen schulmedizinischen Versorgung bereits mit Formen des Handauflegens.

Beim Handauflegen erreichen wir eine Seins-Dimension, in der wir immer heil sind. Haben wir dorthin Kontakt, kann die Angst weichen und die Hoffnung wachsen, die Basis, auf der Heilung geschehen kann. 



"Alles wirkliche Leben ist Begegnung." (Martin Buber)

Besonders verbunden fühle ich mich mit dem Sinnzentrum Salzburg, wo Christoph Schlick mit "logos-healing" die Verbindung von der Logotherapie zum Geistigen Heilen so wunderbar geglückt ist. 

www.sinnzentrum.at

 


Weiters empfehle ich Ihnen:

www.stimmbildung-muenchen.de

www.br-chor.de